NEWS
Der Stoneman-Dolomiti-Bike ist geöffnet!

Vorsicht auf den Forststraßen, teils sind Holz-LKWs unterwegs, die Bruchholz des Winters abtransportieren!
Infos unter info@stoneman.it


►►►hier geht´s zur ANMELDUNG◄◄◄


STONEMAN-DOLOMITI-BIKE
120km 4.000hm

Der STONEMAN-Trail ist ein Bike-Erlebnis, das man mit einem Traum beginnt und mit einem tiefgreifenden Erlebnis beendet.
Die Strecke ist 115 km lang, hat 4.000 Höhenmeter und ist markiert. Ab einem beliebigen Startdatum von Juni bis September hat man maximal 3 Tage Zeit, um alle Checkpoints zu erreichen, dort die verschiedenen Symbole am Armband abzustempeln und somit eine der Trophäen zu gewinnen. Zur  Endkontrolle und zur Prämierung muss man zur Ausgabestelle zurück. An vier verschiedenen Orten kann man in den Stoneman-Trail einsteigen und das Startpaket mit Stempelarmband, Karte und Höhenprofil sowie Giveaway erwerben.  Jeder, der die Herausforderung in ein, zwei oder drei Tagen schafft, wird auf der Stoneman-Homepage als Finisher genannt und erhält eine einmalige Stoneman-Trophäe, die Roland Stauder eigens für dieses Projekt kreiert hat und in Handarbeit anfertigt.


Wichtige Tipps:

Um den STONEMAN-Trail in drei Tagen zu schaffen, sollte man Tagesetappen mit 1.500 Höhenmetern bewältigen können. Die Anstiege sind manchmal sehr steil! Die 10 km lange Demut-Passage ist der technisch schwierigste Teil. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind Voraussetzung! Auf ca. 1 km besteht Absturzgefahr! Mountainbiken ist ein Risiko-Sport und die Fahrt auf dem Stoneman Dolomiti erfolgt auf eigene Gefahr. Es gibt einige Möglichkeiten den Stoneman-Dolomiti zu fahren, auch ohne der Demut-Passage! Die offizielle Strecke ist mit grünen Stoneman-Bodenmarkierungen versehen. Gute Orientierungskenntnisse oder GPS sind von Vorteil. Die GPX Daten und Infos erhalten sie unter info@stoneman.it


Die Besonderheiten vom STONEMAN-Dolomiti:

- eine Herausforderung ohne Rennstress
- markierte Streckenführung
- Individuelle Zielsetzung
- STONEMAN-Trophäe, handgefertigt von Roland Stauder
- Verewigung auf unserer Homepage beim Gewinn einer STONEMAN-Trophäe
- das beeindruckende Naturerlebnis in den Dolomiten


Stoneman-Dolomiti-Startpaket CLASSIC:

erhältlich für 25,00 € (20,00 € bei Übernachtung in einem der Stoneman-Hotels):
- Silikonband
- Radflasche
- Multifunktionstuch
- Starterkarte
- Karte mit Höhenprofil
- Registrierung der Finisher auf der Homepage

+ TROPHY:

Trophäensockel mit Stein und Stonemanlogo für zusätzlich 30,00 €

+ STONE:

Stein für zusätzlich 15,00 €
 


►►►hier geht´s zur ANMELDUNG◄◄◄


 

STARTPAKET AUSGABESTELLEN:

- "Stoneman-Spirit-Info-Point": Sexten Seilbahnstation: geöffnet 08.00-10.00 & 16.30-20.00 Uhr
- Sillian Hotel Bergland: geöffnet Öffnungszeiten siehe www.bergland.info
- Innichen Acquafun: (momentan keine Ausgabestelle)
- Padola Tourismusbüro: infos unter info@stoneman.it

Bitte die Öffnungszeiten der jeweiligen Ausgabestelle beachten! Das Startpaket kann auch am Vortag ab 17 Uhr erworben werden, wobei der folgende Tag als Startdatum gilt. Wird der Trail abends - und damit außerhalb der Öffnungszeiten der Ausgabestelle - beendet, so kann das Armband auch am Folgetag innerhalb 9 Uhr abgegeben werden.



 


E-Bike

Alle 5 Checkpoints sind mit dem E-Bike erreichbar. Die Demut Passage kann aufgrund der technischen Schwierigkeit nicht mit einem E-Bike befahren werden.


Die Stoneman-Trophäe:

Nicht die Leistung spiegelt sich in der Trophäe, sondern die damit verbundenen Emotionen. Mit der Stoneman-Trophäe haben die Stoneman-Biker die Möglichkeit ihr eigenes „Stanemandl“ zu gestalten. Die Biker, die den Stoneman-Trail zum ersten Mal fahren, bekommen die Trophäe mit einem Stein in Gold, Silber oder Bronze, je nachdem in wie vielen Tagen sie den Trail bewältigen. Die Spitze der Trophäe ist ein rostiges, authentisches, einmaliges Stoneman-Logo. Die Biker, die den Trail öfters erleben möchten, bekommen einen weiteren veredelten Stein, den sie dann auf die Trophäe schrauben können. Jeder Stein symbolisiert dann jeden gefahrenen Stoneman-Trail und die Emotionen, die dabei erlebt wurden. Die Steine der Stoneman Trails in Deutschland und der Schweiz sind je nach Gebiet verschieden. Die Trophäe bleibt dieselbe.


Verhaltensregeln:

- Bitte zu jedem Zeitpunk die Straßenverkehrsordnung beachten
- Der STONEMAN-Trail verläuft auf öffentlichen und nicht abgesperrten Strecken und auf Wegen, die streckenweise unbefestigten Boden aufweisen. Sie befahren diesen Trail auf eigene Gefahr.
- Sie fahren teils im Hochalpinen Gelände. Informieren Sie sich unbedingt über die Wetterverhältnisse und nehmen Sie warme Kleidung mit.
- Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Menschen, Natur und Tiere.
- Wanderer haben Vorrang.
- Sämtliche Weidegatter bitte schließen.
- Keinerlei Abfälle hinterlassen.

Teilnehmererklärung:

Der Stoneman-Dolomiti ist eine anspruchsvolle Outdoor Aktivitäten, bei denen das Erlebnis, nicht die Leistung im Mittelpunkt steht. Einer Tour im Hochgebirge haftet immer ein erhöhtes Risiko an. Daran sollte man beim Entschluss, den „Stoneman“ zu wagen, immer denken. Gerade im Bergsport besteht ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko (große Höhe, Wetterumschwung, Absturzgefahr, Steinschlag, Kälte, Gewitter, Tiere, auch wild lebende usw.). Hier wird von jedem Teilnehmer ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit, eine angemessene eigene Tourenvorbereitung vorausgesetzt. Es wird dringend empfohlen, sich intensiv mit den hier verbundenen Anforderungen und Risiken auseinanderzusetzen. Die Wegmarkierungen können etwa durch Witterungseinflüsse oder Vandalismus einen falschen Weg anzeigen. Karten, Kompass und GPS helfen, den Weg zu finden. Insbesondere weisen wir hier exemplarisch auf folgende Punkte hin, die nicht abschließend sind und sein können: - große körperliche Fitness für hohe sportliche Anforderungen; - aktuelle Bestätigung eines Arztes, dass Sie diesen Herausforderungen gewachsen sind; - ausreichend Zeit für evtl. Zwischenfälle einkalkulieren - rechtzeitig vor der Dunkelheit abbrechen; - Die Strecken sind naturbelassene Wanderwege, die teilweise  felsig und ausgesetzt sind. Es erfordert Trittsicherheit und alpine Erfahrung. Zur gegenseitigen Unterstützung und Hilfe, etwa bei einem Sturz oder anderen eingetretenen Gefahren, sollte der Stoneman nicht alleine gemacht werden. - Ausrüstung für das Hochgebirge, wie warme Kleidung, Regen- und Windschutz, Verpflegung, viel zu trinken, Rucksack mit Equipment; - immer den Weg mit Karte, Kompass und GPS kontrollieren;

Haftungsausschluss:

Für schuldhaft verursachte Unfälle und für Schäden Dritter übernimmt jeder selbst die Haftung. Die Benutzung der Wege und Straßen, auf welchen der „Stoneman“ verläuft, geschieht auf eigene Gefahr und Verantwortung. Bei eventuell entstehenden Schäden verzichtet der Teilnehmer ausdrücklich darauf, Ansprüche zu stellen.